Sonntag, 27. Februar 2011

Die Sache mit den Manieren

An manchen Tagen deprimiert es mich wirklich.

Da ist man freundlich, hilfsbereit, reisst sich den Allerwertesten zur Zufriedenheit der Kunden auf, grüßt recht freundlich und lächelt Besagte mit Blickkontakt an.

Der Dank? Ignoranz!

Es ist nicht so, dass diese Personen, von denen ich hier rede, mit den Gedanken wo anders sind, mich nicht gehört haben oder etwaige andere plausible Gründe haben nicht zu Grüßen. Sowas gibt es nun mal ab und an und dagegen ist nichts einzuwenden.

Ich rede von den Personen, die einen gezielt ignorieren, obwohl sie einen gehört haben, obwohl sie einem entgegen kommen und nur den Wagen schieben, obwohl man ihnen ins Gesicht schaut.

Ist das denn zuviel verlangt, wenigstens ein Nicken oder irgendein Zeichen zu geben, um zu spüren, dass man keine Maschine ist, sondern ein Mensch.

Wo bleiben denn da die so hochgelobten Manieren?


Ein Beispiel.

Kunde kommt zur Kasse legt die Waren auf das Band.

Kassiererin: "Hallo :)"
Kunde räumt Waren auf das Band.
Kassiererin kassiert.
Kunde räumt Waren in den Wagen.
Kassiererin: "Das wären dann 9,88€, bitte."
Kunde wirft der Kassiererin einen 10er hin.
Kassiererin: "Dankeschöm und 0,12 Cent zurück. Einen schönen Tag wünsche ich noch."
Kunde wirft das Kleingeld in den Geldbeutel und verlässt den Laden ohne weitere Kommunikation.


Vergleichen wir diese Kaufsituation einmal mit einem Automaten:

Kunde geht zum Automaten.
Kunde wählt eine Nummer.
Kunde wirft Geld ein.
Automat spuckt Ware aus.
Kunde holt Ware aus der Klappe.
Kunde geht ohne weitere Kommunikation.

Na? Ähnlichkeiten und Unterschiede erkannt?

Kommentare:

  1. Ok, das bestätigt mein bisher subjektives Gefühlt, dass sehr viele Menschen keine Form von Höflichkeit mehr besitzen. Sind die Aussprüche "Danke" und "Ihnen auch" aus dem Wortschatz vieler verschwunden? Interessanterweise ist das hier im Edeka Großmarkt ganz anders. Da sind Kunden und Personal durchweg sehr gut gelaunt und hilfsbereit. Scheint wirklich aufs Klientel anzukommen.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ja nicht so, dass das die Regel ist aber es kommt täglich schon so um die 10 mal vor.. 10 von 1000 in etwa, je nach Wetter und Mondstand ;)

    Aber jedesmal, wenn so jemand kommt, fragt man sich selbst, was man falsch gemacht hat und zweifelt an der eigenen Freundlichkeit.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.