Dienstag, 8. März 2011

the Kassenzettel is not enough

"Möchten Sie den Kassenzettel?"

"Nein... ... irgend nen Zahlungsbeleg halt."

"Ja, also den Kassenzettel eben!?"

"Haben Sie nicht was anderes?"

Oh, sind wir uns zu fein für einen einfachen Supermarktkassenzettel, so wie ihn jeder andere bekommt, ja?

Was erwartet er denn? Eine gerahmte Urkunde, auf der in einer schönen calligraphischen Schrift steht:

"Herr Müller hat am 8.März 2011 bei uns Waren im Wert von 18,89€ eingekauft. Er hat mit Karte bezahlt. Dafür danken wir ihm Recht herzlich und überreichen ihm aufgrund seiner Heldentat diese Urkunde."

---?

Kommentare:

  1. ja also manchmal fragt mann sich echt was den leuten so im kopf rumschwirrt.
    da ich offt in einem laden, für rollenspiel tabletop usw., bin bekomme ich da auch das ein oder andere mit.
    manchmal fragt man sich ob die leute zu hause nen liste mit fragen anlegen die keiner beantworten kann...

    AntwortenLöschen
  2. LOL. Vielleicht wollte er ne Quittung und ihm fiel das Wort nicht mehr ein.
    "Son Wisch halt...."

    Unnützes Wissen: Quittung > Rechnung, weil aus einer Quittung hervorgeht, dass der geforderte Betrag auch bezahlt wurde (Datum, Unterschrift Empfänger, Bemerkung "Betrag dankend erhalten".)

    Klugscheissmodus aus

    AntwortenLöschen
  3. Viele wollen zusätzlich zum Kassenzettel noch ne Quittung, um den Kaufbetrag zweimal beim Finanzamt geltend zu machen.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.