Mittwoch, 16. März 2011

Schon deprimierend...

... wenn du dich seit einer Ewigkeit nach Wärme und Sonne sehnst,
morgens um 7 die Sonne noch nicht über den Berg ist,
in den Laden, zur Arbeit gehst,
vom Kassenplatz, der von künstlichem Licht bestrahlt wird, nach draussen siehst,
die Sonne strahlt, Leute in T-Shirts an diesem ersten, wirklich warmen Tag im Jahr nach drinnen kommen, schwitzen, sich ein Eis kaufen, während du im klimatisierten, kühlen Supermarkt hockst und frierst,
dann nach 10 Stunden Kasse, um 17 Uhr den Laden verlässt, in der Hoffnung noch ein paar letzte Sonnenstrahlen zu erhaschen und gerade noch siehst, wie der letzte Strahl am Bergrand verschwindet.


Kommentare:

  1. Wenigstens sind jetzt endlich die Zeiten vorbei, wo man im Dunkeln auf die Arbeit geht und im Dunkeln wieder nach Hause geht. Mangels Fenster im Markt hab ich im Winter verdammt wenig Tageslicht gesehen :(

    AntwortenLöschen
  2. das ist natürlich auch bitter :/

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.