Mittwoch, 2. November 2011

Wenns kommt dann richtig

Kam zum Spätdienst an.

Leergutautomat kaputt.

Müssen alles von Hand annehmen.

Leergutjunge war überfordert.

Sollte Tiefkühlwaren nachfüllen.

Sollte zweite Kasse nebenbei machen.

Sollte Obstabteilung putzen.

War mit Kassiererin allein im Laden.

Nahm Leergut an.

Versuchte wegen defektem Leergutautomat aufgebrachte Kunden zu beruhigen.

Rannte zur Kasse.

Rannte zum Tiefkühl.

RRAMMS - Ein Aufsteller mit Nudeln fiel um.

Keiner wars.

Sortierte gefühlte 1000 Packen Nudeln wieder in den Aufsteller.

Rannte zur Kasse.

Nahm auch dort Leergut an.

Rannte zum Tiefkühl.

Wiederholte die letzte 3 Punkte ständig.

Bekam Tip von Kunden wegen Diebstahl.

Wollte Dieb aufhalten, fehlgeschlagen.

Rief Polizei an.

Routierte zwischen Leergut, Tiefkühl und Kasse.

Polizei kam an.

Machte meine Aussage.

Horst kam dazu, brabbelte und pöbelte.

Horst beschimpfte Polizisten als "Arschloch".

Polizist hatte genug.

Ein Stapel Rama flog in Richtung der Polizisten.

Im Gemenge gingen 7 Sixpacks kaputt.

Rannte zwischen Kasse und Polizisten hin und her.

Versuchte nebenher noch das Bier aufzuwischen.

Versuchte neben dem "nebenher" noch Kunden nebenbei zu betreuen.

Leergut - Polizisten - Kasse - putzen - Kunden in willkürlicher Reihenfolge.

Nachfüllen von Brot und Obst kam dazu.

Ich rannte.

Irgendwann löste sich alles auf.

22:30 Uhr - Feierabend.


Kommentare:

  1. Ja, so Tage kenne ich, an denen man zum Feierabend überlegt, was man eigentlich heute alles wirklich gemacht hat und einem dann ganz stolz einfällt: wow - ich hab Obst aufgefüllt. Die einzige Sache die man wirklich komplett bis zum Ende gemacht hat. Kasse, Putzen, Diebstahl, Warenannahme, Kunden, etc. vergisst man da schnell.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das Kuriose ist, dass der Betrieb und alles eigentlich oke sind und nicht viel los. Dann geht der Chef und ZACK is die Hölle los.. und am nächsten Tag heisst es dann:

    "Wie? Warum hast du dies und jenes nicht erledigt? War doch gar nichts los!" -.-*

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.